GEBRAUCHT­MASCHINEN

Amada

LC 3015 X1 NT - 4 kW

Betriebsstunden Maschine73746 h
Betriebsstunden Laser ein63166 h
Betriebsstunden Strahl ein44393 h
Laserleistung4000 Watt
Arbeitsbereich Laserbetrieb3100 x 1550 x 120 mm
Max. Baustahl20 mm
Max. Edelstahl15 mm
Max. Aluminium12 mm
Länge10068 mm
Breite3263 mm
Höhe2100 mm
Gewicht Maschine 11700 kg
Gesamtanschlusswert71 kVA
Seriennummer -
Baujahr 2006

Standardausstattung

- Hochdruckschneideinrichtung („CleanCut“)

- Aluminiumschneideinrichtung

- Automatische Gasdruckregelung

- Palettenwechsler mit Schneidrostauflage

- Absauganlage, Kühlaggregat

- Berührungsloser kapazitiver Laserschneidkopf

- Diodenlaser zur Positionierung

- Strahlgangspülung, Assistenzgasfilter


Automatisierung

keine

Beschreibung

Die Lasermaschine widmet Ihnen höchste Qualität: Wenn es vier Dinge gibt, die Sie sich für das Laserschneiden wünschen – ein optimales Schnittbild, höchste Leistungsstabilität, eine zuverlässige Prozess-Sicherheit und eine hervorragende Effizienz – dann vereint die Laserschneidmaschine LC-3015 X1 NT von AMADA diese Anforderungen in vorbildlicher Weise.

Das Prinzip der „fliegenden Optik“: Die Maschine arbeitet nach dem Prinzip der „fliegenden Optik“ - die Schneidoptikverfährt über den Arbeitsbereich während das Blech ruht. Hierdurch werden hohe Arbeitsgeschwindigkeiten erreicht. Die entscheidende Voraussetzung für präzises Laserschneiden bildet der Maschinenrahmen der LC-3015 X1 NT, ein verwindungssteifer Gussrahmen, der dauerhaft eine hohe Fertigungsgenauigkeit gewährleistet.

Besondere Merkmale: Der CFX-Laser ist ein langsam, quer geströmter Laser. Dem Resonator genügt bereits eine einfache Ventilation, wodurch der Einsatz eines TurboBlowers vermieden werden kann. Ein besonderes Merkmal des Resonators ist die sehr stabile Anregung, die ein außergewöhnlich sauberes Schnittbild und höchste Leistungsstabilität erzielt. Der CFX-Laser erlangt beste Schnittergebnisse, da er die Leistungsspitzen deutlich länger stabil hält als andere Laseraggregate.

Optimale Zugänglichkeit für Einstellarbeiten: Das quer eingebaute Portal bietet über die gesamte Breite der Maschine eine optimale Zugänglichkeit für Einstellarbeiten am Schneidkopf und, sofern erforderlich, die Entnahme von Teilen aus dem Arbeitsbereich. Ein hauptzeitparalleles Be- und Entladen erfolgt durch den rundum zugänglichen automatischen Palettenwechsler.

Schnittkontrolle ICC: Der gesamte Schneidvorgang wird durch die intelligente Schnittkontrolle ICC (Intelligent Cut Control) überwacht. Diese kontrolliert das Einstechen, erkennt eigenständig Plasmabildung sowie Materialbrand und ermittelt automatisch die optimale Fokuslage.Die ICC verfolgt das Einstechen und startet ohne Verweilzeit automatisch den Schneidvorgang. Mit der PowerPiercing Funktionwerden die Einstechzeiten, vor allem bei dickem Material, erheblich reduziert. Erkennt die intelligente Schnittkontrolle die Entstehung von Plasma oder Materialbrand greift sie selbständig ein und verhindert eine schlechte Strahlqualität oder mögliche Strahlabrisse. Das Anhaften von Schlacke sowie das Verbrennen von Ecken verhindert eine spezielle Schneidroutine, die Dross Reduction-Funktion.

Anfrageformular

Wir verarbeiten ihre Daten gemäß unseren Datenschutzbestimmungen
* Pflichtfelder

Kontakt

Immer für Sie da!

Holger Keinath

Dipl. Wirt. Ing. (FH)
Geschäftsführer

t. +49 7574 93 622 83
m. +49 172 772 73 37

holger.keinath@ptf-maschinen.de